Stadt Rhede

Ingenieurin / Ingenieur (m/w/d) Technischer Hochwasserschutz

Online seit
24.01.2020 - 14:42
Job-ID
BO-2020-01-24-297302
Kategorie
Absolventenjobs

Job-Beschreibung

Zum vorläufigen Aufgabenprofil gehören  folgende Tätigkeiten:

  • Planung und Betreuung technischer Maßnahmen zur Sicherstellung des Hochwasserschutzes und der Maßnahmen aus den Bereichen der ober- und unterirdischen Gewässer einschließlich der administrativen Vorgänge mit den Aufsichtsbehörden und dem Wasserverband,
  • Mitwirken bei der konzeptionellen Weiterentwicklung des Hochwasser- und Gewässerschutzes als Gewässerschutzbeauftragte/r,
  • Erfassen und Beraten der indirekt einleitenden Betriebe im Stadtgebiet sowie Fortschreiben des Indirekteinleiterkatasters,
  • Durchführen der kommunalen Indirekteinleiterüberwachung und Vollziehen der Entwässerungssatzung für das Aufgabengebiet,
  • Wasserwirtschaftliche Stellungnahmen zu Bauvoranfragen, Bauanträgen und weiteren Planverfahren erstellen,
  • als Gewässerschutzbeauftragte/r sind Sie für die innerbetriebliche Eigenüberwachung der Abwasseranlagen verantwortlich.

Diese Stelle arbeitet gemeinsam mit der Stelle Umwelt/Klimaschutz des Fachbereiches 30
- Bauordnung, Planung, Umwelt - an der stetigen Verbesserung des ökologischen Gewässerschutzes/-baus.

Wir bieten Ihnen:

  • unbefristete Halbtagsbeschäftigung mit zurzeit 19,5 Wochenstunden,
  • eine leistungsorientierte Vergütung nach EG 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD VkA) mit attraktiven Sonderleistungen,
  • einen interessanten, vielseitigen Arbeitsbereich mit Gestaltungsspielräumen in einem kollegialen Arbeitsklima,
  • gezielte Weiterbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten,
  • gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf,
  • attraktive Angebote zum Thema aktives Gesundheitsmanagement .

Zukünftig wird die Leitung der Fachabteilung Abwasserbeseitigung neu eingerichtet. Für die Funktion der Fachabteilungsleitung wird eine Vergütung nach Entgeltgruppe 12 TVöD VkA gewährt. Die Zuordnung dieser Leitungsfunktion erfolgt im Rahmen der Bewerberauswahl für die ausgeschriebenen 2,5 Stellen in den Bereichen Kanal und Technischer Hochwasserschutz je nach Befähigung der Bewerberinnen/Bewerber.

Was Sie beachten sollten:

Die Stadt Rhede setzt sich für die berufliche Gleichstellung von Frau und Mann ein. Die Auswahlentscheidung erfolgt unter Berücksichtigung der Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes NRW. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Anforderungsprofil

Unsere Anforderungen an Bewerberinnen und Bewerber:

  • abgeschlossenes Studium (Diplom/Bachelor/Master) der Fachrichtung Bauingenieurwesen mit dem Schwerpunkt Wasserbau und Grundbau oder Siedlungswasserwirtschaft,
  • fundierte Kenntnisse und Berufserfahrung in der Planung, Durchführung und Abrechnung wasserbaulicher (Förder-) Maßnahmen mit Außenwirkung,
  • fundierte Kenntnisse im Vertrags- und Vergabewesen sowie im Honorarrecht,
  • Eigeninitiative, Kreativität, selbständiges Arbeiten verbunden mit Entscheidungsbereitschaft und Durchsetzungsvermögen,
  • sicherer Umgang und Anwendung der für den Arbeitsbereich üblichen EDV-Programme,
  • ausgeprägte soziale und methodische Kompetenz,
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie bürgerorientiertes Arbeiten.

Firmen- und Kontaktdaten

Firmenname
Stadt Rhede
Ansprechpartner
Herr Dirk Kuhmann
Einsatzort
Rathausplatz
9
46414 Rhede
Deutschland
Telefon
+49 2872 930308
E-Mail

Art der Beschäftigung

Teilzeit

Weitere Informationen

Zeitraum der Beschäftigung
unbefristet, ab Freitag, 24. Januar 2020

Vergütung

TVöD VkA EG 11